Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. Mai 2017 1 08 /05 /Mai /2017 10:53
Eva Wutti

Eva Wutti

17 Jahre lang hielt der Halbmarathonrekord der Kärntner Ausnahmeathletin Astrid Kopp aus Althofen. Gestern Vormittag lief die mehrfache Iron(wo)man Siegerin Eva Wutti in 1:18:53 einen neuen Kärntner Landesrekord.

 

Als Eva Wutti (LAC Wolfsberg) in Runde 1 als erste Verfolgerin (!) des für den LAC Klagenfurt startenden St.Veiters Michael Wadl über den St.Veiter Hauptplatz stürmte (Evas Viertelmarathon Zeit: 38:42), dämmerte Insidern schon, dass der 14. UNIQA Sonnenlauf vor einer Sensation stand.

 

Die Klagenfurterin Barbara Bischof verbesserte ihre vorjährige Siegerzeit um annähernd fünf Minuten und lief in 1:26:24 als Zweite über die Ziellinie. Dritte wurde Nicole Weiss vom AC Moosburg.

 

Bei den Männern gewann Michael Wadl unangefochten vor Markus Egger vom Pewag Racing Team und dem unverwüstlichen Wolfgang Überfellner (age group M-50) von den

Naturfreunden Zell.

 

RBB St.Veit Viertelmarathon: Eine U20 Läuferin und ein U20 Läufer ließen aufhorchen

 

Die 17jährige Doppelstaatsmeisterin und LAC Klagenfurt Athletin Cornelia Wohlfahrt konnte den Viertelmarathon in 42:32 vor den routinierten Läuferinnen Sabina Kozak (KELAG Energy Running Team) und Monika Lotteritsch vom Haxenclub Glanegg für sich entscheiden.

 

Der starke Christian Eberdorfer vom OSC Althofen gewann den Viertelmarathon in ausgezeichneten 36:38 vor Werner Sturm vom LC VITUS St.Veit/Crompressport und Friedrich Mak vom NF Zell/Sele. Als Vierter lief der 1998 geborene Marcel Sakoparnig vom AC Donau Chemie St.Veit über die Ziellinie.

Über Christian Eberdorfer sagt die Lauflegende Johann Sostaric: „Ein unglaubliches Ausnahmetalent schon in der Jugend , das sich dann gut und gerne zehn Jahre aus der Laufszene verabschiedet hatte.“

 

 

Volkslauf: Hier dominierte die Jugend. LAC Klagenfurt Dominanz bei den Damen

 

Beim Volkslauf lief der 22jährige Marcel Pachteu-Petz aus St.Stefan allen auf und davon. Zweiter wurde Gregor Spath vom LAC Klagenfurt, dritter der 17jährige Andreas Pachler vom

HSV Thriathlon Kärnten. Der für den LC VITUS St.Veit/Glan laufende Bernhard Lechenbaumer wurde ausgezeichneterVierter.

 

Bei den Damen siegte die 1999 geborene Stefanie Kurath vor der 15jährigen (!) Selina

Elbischger, beide vom LAC Klagenfurt. Dritte wurde Alexandra Elbischger. Sie startete

ebenfalls für den LAC Klagenfurt.

 

Nordic Walking

 

Anna-Maria Jernej vom Verein Bleiburger Walker kam in der Zeit von 41:09 ins Ziel. Zweite

wurde die Feldkirchnerin Margit Eberhart, dritte Claudia Kahlbacher. (Sporting Chocolate).

 

Bei den Herren dominierte Gernot Prosen vom ASKÖ Villach in 31:57 vor Alfred Spanschel vom Bosco Running Team und Peter Stattmann. (ASKÖ Villach).

StRin Silvia Radaelli, Obmann Willi Fischer, Eva Wutti, Nicole Weiss, Bürgermeister Gerhard Mock

StRin Silvia Radaelli, Obmann Willi Fischer, Eva Wutti, Nicole Weiss, Bürgermeister Gerhard Mock

Diesen Post teilen
Repost0