Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
24. Mai 2014 6 24 /05 /Mai /2014 15:01

 

 
Cool - Kärntner Berglaufmeister MU20: Florian Weissmann

DIEX. Im Sonnendorf Diex fanden am vergangenen Wochenende die Kärntner Meisterschaften und der Diexer Panoramalauf statt.

Insgesamt nahmen bei der von Jan Kirschbach und Alfred Spanschel vom Boso Running Team organisierten Berglauf-Veranstaltung über 250 Sportlerinnen und Sportler teil. Die Läuferinnen und Läufer bewältigten eine 10,9 Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz im Aufstieg von 778m und im Abstieg 115m. Der Start fand vor dem Gemeindeamt Brückl statt.

In 22 age groups wurden die neuen Kärntner Meisterinnen und Meister im Berglauf gesucht. Bei den Damen gewann Michaela Zwerger vom LC Villach. In der Allgemeinen Klasse der Herren holte sich der für Kelag Energy startende Erwin Kozak den Titel.

Absolut Schnellster auf der Strecke war Silvio Wieltschnig, in 50:37 Minuten, der für Kolland-Topsport/Steiermark lief.

Top: Die Mittelkärntner Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Insgesamt konnten sich mit Hubert Göderle (LC Altis Krappfeld), Florian Weissmann (LC Vitus St.Veit/Glan) und die Kärntner Berglauflegende Helga Tomaschitz (LC Vitus St.Veit/Glan) drei Sportlerinnen und Sportler aus dem Bezirk St. Veit zu Kärntner Meistern im Berglauf krönen.

Das St.Veiter Laufurgestein Guido Ottitsch vom LC Vitus St.Veit an der Glan wurde Vierter in der age group M50.

Beim gleichzeitig stattfndenden Diexer Panoramalauf, der zum Kärntner Berglaufcup 2014 zählt, liefen Eduard Hebenstreit und Wolfgang Weidmann vom LC Vitus St.Veit/Glan tolle Zeiten in ihrer age group.

Helga.koschuta berglauf 20120701 1999955370Kärntner Berglaufmeisterschaften 2014:


4. M50 Ottitsch Guido 1:04:23
1. MU20 Weissmann Florian 1:04:37
1. W50 Tomaschitz Helga 1:06:43

Diexer Panoramalauf 2014:

6. M50 Hebenstreit Eduard 1:04:48
10.M50 Weidmann Wolfgang 1:08:25

 

Diesen Post teilen
Repost0
24. Mai 2014 6 24 /05 /Mai /2014 13:10

St. Veiter holten bei Kärntner Berglaufmeisterschaft in Diex drei Titel.

 

florian-Weissmann.jpgDIEX. Im Sonnendorf Diex fand am vergangenen Wochenende der 7. Panorama-Lauf statt, der in diesem Jahr zudem auch gleichzeitig als Kärntner Berglaufmeisterschaft gewertet wurde.

Insgesamt nahmen bei der vom Boso Running Team organisierten Lauf-Veranstaltung über 250 Athleten teil. Die Läufer mussten dabei eine vor dem Gemeindeamt Brückl startende Strecke von 10,9 Kilometern bewältigen. Zunächst galt es dabei, rund 800 Höhenmeter zu bewältigen, am Ende des Streckenverlaufs folgte dann ein rund 100 Meter langer Abstieg. In 22 Klassen wurden die neuen Kärntner Meister im Berglauf gesucht. In der Allgemeinen Klasse der Herren holte sich der für Kelag Energy startende Erwin Kozak den Titel. Bei den Damen gewann Michaela Zwerger vom LC Villach. Insgesamt konnten sich Hubert Göderle (LC Altis Krappfeld), Florian Weissmann (LC Vitus St.Veit/Glan) und Helga Tomaschitz (LC Vitus St.Veit/Glan) aus dem Bezirk St. Veit zu Kärntner Meistern im Berglauf krönen.

 

 

 

Florian Weissmann

 

 

 

  Kärntner Berglaufmeisterschaften 2014:

 

4.  M50             Ottitsch Guido                  1:04:23

1.  MU20          Weissmann Florian        1:04:37

1.  W50             Tomaschitz Helga           1:06:43

 

Diexer Panoramalauf 2014:

 

6.  M50             Hebenstreit Eduard        1:04:48

10.M50             Weidmann Wolfgang      1:08:25

 

 

Referenz: UWE BLÜMEL, Kleine Zeitung Kärnten, 24.5.2014, Foto: Florian Weissmann 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
11. Mai 2014 7 11 /05 /Mai /2014 14:33
11. UNIQA Sonnenlauf: Starke Partner in der heimischen Wirtschaft
­
Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Sie ermöglichen es uns Jahr für Jahr kontinuierlich eine Laufgroßveranstaltung durchzuführen, die mehrere Aufgaben zugleich erfüllt:

Nachhaltiges soziales Engagement mit der Charity-Laufveranstaltung der Jungen Wirtschaft St.Veit/Glan

Eine Bühne für den Kinder, Schüler- und Jugendsport; auch mit Beteiligung des Turnvereins St.Veit/Glan im Rahmenprogramm

Aktiver Breitensport mit hunderten Gleichgesinnten
und die Möglichkeit für die Kärntner TopläuferInnen sich auf hohem Niveau und vor einer ansprechenden Kulisse miteinander zu messen.

Revitalization of inner city areas

Schwerpunkte waren auch diesmal wieder der Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf, an dem diesmal rund 90 junge Läuferinnen und Läufer am Start waren, sowie der Raiffeisen Viertelmarathon und UNIQA Halbmarathon, bei dem es einen Premierensieger gab. Bei den Damen war sogar ein neuer Streckenrekord zu verzeichnen. Die Gastronomie der Altstadt war am Samstag und Sonntag bestens ausgelastet. Das Festzelt und die Fun Area am Hauptplatz war bereits am Samstag anläßlich des Charity Laufs der Jungen Wirtschaft und dem Rahmenprogramm mit den Mädchen des Turnvereins St.Veit an der Glan und der anschließenden Pasta Party, die von unserem Partnerbetrieb, dem KURTART Catering, beliefert wurde, sehr gut besucht.

http://www.lcvitus.com/sl/pages/partner.php
Diesen Post teilen
Repost0
11. Mai 2014 7 11 /05 /Mai /2014 13:14
11. UNIQA Sonnenlauf: Die innovative St.Veiter Buchhandlung Besold und der Kinder- und Jugendlaufsport

 

Der bekannte St.Veiter Buchhändler Andreas Besold fördert den Kinder- und Jugendlaufsport

 

ST. VEIT/GLAN. Am 3. und 4. Mai 2014 stand St. Veit wieder ganz im Zeichen des Laufsports. Höhepunkt des Laufspektakels war wieder der Raiffeisen Viertelmarathon und der UNIQA Halbmarathon.

Vor allem gab es auch den Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf und den Staffellauf. Auch ein Junge Wirtschaft Charity-Lauf mit Dreier-Teams, der Samstag stattfand und dessen Reinerlös einem sozialen Zweck zugutekommt, stand auf dem Programm. Beim Charity Lauf gestalteten die Turnerinnen des Turnvereins St.Veit/Glan das wunderschöne Rahmenprogramm.

Besonders erfreulich: Über 90 Läuferinnen und Läufer waren unter 16 Jahre alt.

Kinder und Jugendliche konnten sich heuer wieder aktiv betätigen. Wie in den vergangen Jahren war der beliebte „Besold“ Bambini, Kinder- und Jugendlauf Fixpunkt beim heurigen UNIQA Sonnenlauf. Seit Jahren unterstützt der St.Veiter Kaufmann Andreas Besold (Buchhandlung Besold) umfassend die Kinder- und Jugendläufe.

Kooperation mit lokalen Schulen

Besold2.jpgAber auch die Kooperation mit den lokalen Schulen lag dem LC Vitus St.Veit/Glan und den zahlreichen Sponsoren sehr am Herzen. Gerade Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu motivieren, ist ein großes Anliegen.

Am Sonntag gingen zuerst die Bambini, Kinder und Jugendlichen (ab 8.30 Uhr) auf die Laufstrecke.

Wir sahen Sport, wir sahen Freude und Einsatz und Ehrgeiz und Lachen. Einem Kind beim Laufen zuzusehen ist herrlich: Da ist die ganze Ursprünglichkeit da, freie, noch nicht eingelernte Bewegungsabläufe, die Explosivität: Die Altstadt bebte und 84 Siegerinnen und Sieger sprinteten über den Hauptplatz in die Bräuhausgasse, die Spitalgasse, den Unteren Platz. Die Besold Bambini, Kinder- und Jugendläufe wurden wie jedes Jahr mit einer großen Siegerehrung im Rathaushof im Beisein des Hauptsponsors der Kinder- und Jugendläufe, Herrn Andreas Besold, umrahmt.

Mehr als ein halbes Dutzend Jugendliche nahmen auch am Raiffeisen-Viertelmarathon und am Staffellauf teil.

Die Werbelinie und das Sponsoring der Buchhandlung Besold ist innovativ und von Nachhaltigkeit geprägt. Derzeit sorgt übergroßes Lesezeichen der St.Veiter Buchhandlung für Aufsehen.

Website der Buchhandlung Besold: http://www.besold.at/home

 

 

Fotos Event Gucker:

Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf:
https://www.pictrs.com/event-gucker/9625500/kinder...

Sonnenlauf Charity mit den Turnerinnen des Turnvereins St.Veit/Glan:
https://www.pictrs.com/event-gucker/7594340/sonnen...

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
11. Mai 2014 7 11 /05 /Mai /2014 13:12
Die bezaubernde Wiltrud Rieberer-Murer und Shooting Star Adrian Igerc dominierten den Raiffeisen Viertelmarathon beim 11.UNIQA Sonnenlauf
Mag. Wiltrud Rieberer-Murer­
Mag. Wiltrud Rieberer-Murer
Beim 9.UNIQA Sonnenlauf nahm Adrian Igerc (LG Südkärnten) zum ersten Mal an einer Laufveranstaltung teil

Als Adrian Igerc vor zwei Jahren beim Raiffeisen Viertelmarathon im Rahmen des 9. UNIQA Sonnenlaufs auf der Startlinie stand, hatte er zuvor noch nie an einer Laufveranstaltung teilgenommen. Unbekümmert lief Adrian damals ein tolles Race und belegte - völlig überraschend für die Konkurrenz - den dritten Gesamtrang beim Viertelmarathon.

Adrian, der mittlerweile die 1.000 m - Intervalle in ca. 3:13 min auf den Asphalt knallt, ist heuer in einer tollen Form und wollte diese auch nun beim Raiffeisen Viertelmarathon im Rahmen des 11. UNIQA Sonnenlaufs unter Beweis stellen. Die Konkurrenz auf der "kurzen Strecke" war unter anderem mit Christian Grillitsch aus der Steiermark und Rene Schoberegger sehr stark. Grillitsch wurde von seinem Trainer mit dem Rad begleitet und von Anfang an lautstark angetrieben. Davon motiviert gab Grillitsch zur Verwunderung von Adrian schon von Beginn an richtig Gas und konnte schnell einen kleinen Vorsprung auf seine Verfolger herauslaufen. Adrian lies sich jedoch nicht aus der Reserve locken, blieb konzentriert und konnte bald wieder an die Spitze heranlaufen. Bis in etwa 1 km vor dem Ziel lief Adrian "einfach" mit und forcierte dann noch einmal das Tempo, sodass Grilitsch nicht mehr folgen konnte und unser Shootingstar einen ungefährdeten Sieg in der Zeit von 36:26 min (3:27/km) einfahren konnte. Zweiter wurde Christian Grillitsch (ATUS Knittelfeld) in 36:37 min und Dritter Rene Schobersberger (Mazda Fellner) in 36:48 min.

Bei den Damen lief Wiltrud Rieberer-Murer vom LSC Rennweg ein einsames Rennen. Sie gewann die 10,5 km souverän in 44:40 min vor Lissy Herzog (LAC Klagenfurt) und Erika Lercher aus St.Peter am Kammersberg. Wiltrud Rieberer-Murer ist eine weit über Kärnten hinaus bekannte Bergläuferin.
Diesen Post teilen
Repost0
10. Mai 2014 6 10 /05 /Mai /2014 15:06
Die Sonnenstadt St. Veit an der Glan im Lauffieber: Der UNIQA Sonnenlauf passt ganz genau zur Stadt St.Veit an der Glan

Das Großevent am 3. und 4. Mai 2014 begeisterte ganz Kärnten: An die 420 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und deren Angehörige waren zum UNIQA Sonnenlauf 2014 in die Herzogstadt St. Veit an der Glan gekommen. Bereits zum 11. Mal fand dieses beliebte Laufevent statt.

Revitalization of inner city areas


Schwerpunkte waren auch diesmal wieder der Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf, an dem diesmal rund 90 junge Läuferinnen und Läufer am Start waren, sowie der Raiffeisen Viertelmarathon und UNIQA Halbmarathon, bei dem es einen Premierensieger gab. Bei den Damen war sogar ein neuer Streckenrekord zu verzeichnen. Die Kaffeehäuser und Gastgärten im Zentrum der Altstadt waren am Samstag und Sonntag bestens ausgelastet. Das Festzelt und die Fun Area am Hauptplatz war bereits am Samstag anläßlich des Charity Laufs der Jungen Wirtschaft und dem Rahmenprogramm mit den Mädchen des Turnvereins St.Veit an de Glan und der anschließenden Pasta Party, sehr gut besucht.

Der Film: http://www.kaernten.tv/videos/3709/view
Diesen Post teilen
Repost0
10. Mai 2014 6 10 /05 /Mai /2014 12:20

 

An die 420 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zu den UNIQA Sonnenläufen 2014 in die Herzogstadt St. Veit an der Glan gekommen. Bereits zum 11. Mal fand dieses beliebte Laufevent statt. Schwerpunkte waren auch diesmal wieder der Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf, an dem diesmal rund 90 junge Läuferinnen und Läufer am Start waren, sowie der Raiffeisen Viertel- und UNIQA Halbmarathon, bei dem es einen Premierensieger gab. Bei den Damen war sogar ein neuer Streckenrekord zu verzeichnen.

 

2014.jpg               

 

 

 

Der Film ist im Kärnten TV gesendet worden. Er ist auf der Mediathek der Stadtgemeinde St.Veit/Glan abrufbar.

 

http://www.sv.or.at/

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
9. Mai 2014 5 09 /05 /Mai /2014 12:40
 
­

ST. VEIT/GLAN. Am 3. und 4. Mai 2014 stand St. Veit wieder ganz im Zeichen des Laufsports. Höhepunkt des Laufspektakels war wieder der Raiffeisen Viertelmarathon und der UNIQA Halbmarathon.

Vor allem gab es auch den Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf und den Staffellauf. Auch ein Junge Wirtschaft Charity-Lauf mit Dreier-Teams, der Samstag stattfand und dessen Reinerlös einem sozialen Zweck zugutekommt, stand auf dem Programm. Beim Charity Lauf gestalteten die Turnerinnen des Turnvereins St.Veit/Glan das wunderschöne Rahmenprogramm.

Besonders erfreulich: Über 90 Läuferinnen und Läufer waren unter 16 Jahre alt.

Kinder und Jugendliche konnten sich heuer wieder aktiv betätigen. Wie in den vergangen Jahren war der beliebte „Besold“ Bambini, Kinder- und Jugendlauf Fixpunkt beim heurigen UNIQA Sonnenlauf. Seit Jahren unterstützt der St.Veiter Kaufmann Andreas Besold (Buchhandlung Besold) die Läufe.

Kooperation mit lokalen Schulen

Aber auch die Kooperation mit den lokalen Schulen lag dem LC Vitus St.Veit/Glan und den zahlreichen Sponsoren sehr am Herzen. Gerade Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu motivieren, ist ein großes Anliegen.

Am Sonntag gingen zuerst die Bambini, Kinder und Jugendlichen (ab 8.30 Uhr) auf die Laufstrecke.

Wir sahen Sport, wir sahen Freude und Einsatz und Ehrgeiz und Lachen. Einem Kind beim Laufen zuzusehen ist herrlich: Da ist die ganze Ursprünglichkeit da, freie, noch nicht eingelernte Bewegungsabläufe, die Explosivität: Die Altstadt bebte und 84 Siegerinnen und Sieger sprinteten über den Hauptplatz in die Bräuhausgasse, die Spitalgasse, den Unteren Platz. Die Besold Bambini, Kinder- und Jugendläufe wurden wie jedes Jahr mit einer großen Siegerehrung im Rathaushof im Beisein des Hauptsponsors der Kinder- und Jugendläufe, Herrn Andreas Besold, umrahmt.

Mehr als ein halbes Dutzend Jugendliche nahmen auch am Raiffeisen-Viertelmarathon und am Staffellauf teil.

Der Sponsor, die Buchhandlung Besold: http://www.besold.at/home

Fotos Event Gucker:

Besold Bambini, Kinder- und Jugendlauf:
https://www.pictrs.com/event-gucker/9625500/kinder...

Sonnenlauf Charity mit den Turnerinnen des Turnvereins St.Veit/Glan:
https://www.pictrs.com/event-gucker/7594340/sonnen...

 

Text: Franz Waditzer, Foto LC Vitus St.Veit/Glan

Diesen Post teilen
Repost0
9. Mai 2014 5 09 /05 /Mai /2014 12:31

 

  Wiltrud Rieberer-Murer

 
Mag.Wiltrud Rieberer-Murer

 

 

Beim 9.UNIQA Sonnenlauf nahm Adrian Igerc (LG Südkärnten) zum ersten Mal an einer Laufveranstaltung teil

Als Adrian Igerc vor zwei Jahren beim Raiffeisen Viertelmarathon im Rahmen des 9. UNIQA Sonnenlaufs auf der Startlinie stand, hatte er zuvor noch nie an einer Laufveranstaltung teilgenommen. Unbekümmert lief Adrian damals ein tolles Race und belegte - völlig überraschend für die Konkurrenz - den dritten Gesamtrang beim Viertelmarathon.

Adrian, der mittlerweile die 1.000 m - Intervalle in ca. 3:13 min auf den Asphalt knallt, ist heuer in einer tollen Form und wollte diese auch nun beim Raiffeisen Viertelmarathon im Rahmen des 11. UNIQA Sonnenlaufs unter Beweis stellen. Die Konkurrenz auf der "kurzen Strecke" war unter anderem mit Christian Grillitsch aus der Steiermark und Rene Schoberegger sehr stark. Grillitsch wurde von seinem Trainer mit dem Rad begleitet und von Anfang an lautstark angetrieben. Davon motiviert gab Grillitsch zur Verwunderung von Adrian schon von Beginn an richtig Gas und konnte schnell einen kleinen Vorsprung auf seine Verfolger herauslaufen. Adrian lies sich jedoch nicht aus der Reserve locken, blieb konzentriert und konnte bald wieder an die Spitze heranlaufen. Bis in etwa 1 km vor dem Ziel lief Adrian "einfach" mit und forcierte dann noch einmal das Tempo, sodass Grilitsch nicht mehr folgen konnte und unser Shootingstar einen ungefährdeten Sieg in der Zeit von 36:26 min (3:27/km) einfahren konnte. Zweiter wurde Christian Grillitsch (ATUS Knittelfeld) in 36:37 min und Dritter Rene Schobersberger (Mazda Fellner) in 36:48 min.

Bei den Damen lief Wiltrud Rieberer-Murer vom LSC Rennweg ein einsames Rennen. Sie gewann die 10,5 km souverän in 44:40 min vor Lissy Herzog (LAC Klagenfurt) und Erika Lercher aus St.Peter am Kammersberg. Wiltrud Rieberer-Murer ist eine weit über Kärnten hinaus bekannte Bergläuferin.

 

Adrian-Igerc-Kopie-1.jpg  Rieberer-Wiltrud2.jpg Adrian Igerc                                                                                                                                                         Wiltrud Rieberer-Murer

 

 

Text: Franz Waditzer, Fotos Adrian Igerc,  Mag.Wiltrud Rieberer-Murer (2)

Diesen Post teilen
Repost0
9. Mai 2014 5 09 /05 /Mai /2014 12:28

Lis Gruber

Lisi Gruber

Über 400 Läuferinnen und Läufer starteten an zwei Tagen bei der 11.UNIQA Sonnenlauf Veranstaltung

Am Samstag liefen Dreierteams in der mittelalterlichen Altstadt in originellen Kostümen beim Junge Wirtschaft Charity Lauf einen rund 800 m langen Handicap- Run für einen guten Zweck. Gekürt wurden wieder die originellsten und die schnellsten Staffeln. Das schöne Rahmenprogramm gestalteten die Mädchen des Turnvereins St.Veit an der Glan. Im Anschluß lud der LC Vitus St.Veit an der Glan zu eine Nudelparty im Festzelt am Hauptplatz.

An den Besold Bambini, Kinder- und Jugendläufen nahmen mehr als 80 Kids teil und boten begeisternde Leistungen. Liefen die Kleinsten ohne Chip noch mit ihren Müttern und Vätern, rannten die Jugendläuferinnen und Läufer mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,13 min/km über die Pflastersteine der Altstadt.

Überlegen gewann Elisabeth Guber von der SU TRISTYRIA die 21,1 km in in 1:24:43. Elisabeth ist die erste Läuferin, die den UNIQA-Sonnenlauf Halbmarathon nach 2012 und 2013 ein drittes Mal gewinnen konnte.
Ein "einsames" Rennen lief auch Christian Eberdorfer beim Halbmarathon: "Ich habe mich erst am Vortag entschieden mich vom Viertel- auf den Halbmarathon umzumelden. Die ersten 10 km lief ich in einer größeren Gruppe von Halb- und Viertelmarathonläufern ehe ich dann das Tempo etwas verschärfte und eigentlich mühelos meine Verfolger abschütteln konnte. Danach lief ich vorne weg ein kontrolliertes Rennen ohne an meine Grenzen gehen zu müssen. Einzig der teilweise starke Gegenwind verhinderte eine bessere Zeit. Ich bin aber dennoch sehr zufrieden."

EberdorferChristian.jpgIn ausgezeichneten 44:40 finishte Wiltrud Rieberer-Murer vom LSC Rennweg beim Raiffeisen Viertelmarathon und gewann diesen mit einem breiten Vorsprung. Adrian Igerc, LG Südkärnten, der beim 9.UNIQA Sonnenlauf sein erstes Rennen gelaufen war, gewann heuer den Viertelmarathon in 36:26.


Die Siegerehrung nahm Günther Leikam, ASKÖ Landesgeschaftsführer und Abgeordneter des Kärntner Landtages gemeinsam mit STR. Manfred Kerschbaumer und dem Manager des LC VITUS St.Veit/Glan, Willi Fischer, vor.

 

 Christian Eberdorfer

 

  Text:  Franz Waditzer,  Fotos Lis Gruber,  Christian Eberdorfer

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0